Kurzbericht 8. März Hamburg

Wir dokumentieren hier einen Bericht und Fotos die uns zugeschickt worden sind:

Am 8. März diesen Jahres folgten bei strömenden Regen eine ansehnliche Anzahl von Leuten dem Aufruf der Roten Frauenkomitees zur Demonstration…

Die Demonstration zog von der U-Bahn St. Pauli durch die Wohngegenden von St. Pauli und dem Schanzenviertel zur S-Bahn Sternschanze. Lautstarke Parolen prägten die gesamte Demonstration. Verschiedene Organisationen beteiligten sich auf unterschiedliche Art und Weise an der Demonstration des Roten Frauenkomitees Hamburg. Einige Frauen schloßen sich spontan der Demonstration an.

8März Hamburg 2018 3

Die Demonstration war eine kämpferische Frauendemonstration, ein Ausdruck des proletarischen Feminismus. Die Mobilisierung wurde in nahezu allen proletarischen Stadtteilen Hamburgs und mit neuen Methoden entfaltet. Dieser 8. März macht uns noch entschlossener und optimistischer.

8März Hamburg 2018 2

DER ORIGINALARTIKEL IST AM 12. März 2018 AUF „DEM VOLKE DIENEN“ ERSCHIENEN. IHR FINDET IHN UNTER FOLGENDEM LINK: http://www.demvolkedienen.org/index.php/de/t-proletarischer-feminismus/2135-kurzbericht-8-maerz-hamburg

Kroatien: Eine der größten Demonstrationen zum 8.März in den letzten Jahren!

 

Die diesjährige 8.März Demonstration in Zagreb war die größte der letzten Jahre.

FeministInnen und RevolutionärInnen der „Crvena Akcija“ aus Kroatien schätzen die höhere Beteiligung der Frauen als Ausdruck eines wachsenden Bewusstseins über die Notwendigkeit der Stärkung der Kämpfe der Frauen ein. Sie heben hervor, dass die Frauen keine Illusion in Reformen oder einen wechsel der Farben in der Regierung haben dürfen, sondern die Ursache von Sexismus und Frauenunterdrückung, den Kapitalismus, bekämpfen müssen.

Weiterlesen

Österreich: Bericht zum 8.März 2018

Wir möchten den Bericht von Aktivitäten zum 8.März der „Antifaschistischen Aktion – Infoblatt“ veröffentlichen:

Bericht: 8.März 2018 – „Nieder mit dem Patriarchat und dem Imperialismus!“

BERICHT: 8.März 2018

„Nieder mit dem Patriarchat und dem Imperialismus!“

Bericht zum 8.März 2018 in Österreich:

Neben der internationalen Bedeutung und der Bedeutung des 8. März für den Kampf der Frauen in den Reihen der Revolution stand der 8. März dieses Jahr in Österreich in einer Reihe mit den antifaschistischen Protesten gegen die neue Regierung der aggressivsten Vertreter der Herrschenden.

Weiterlesen

Erste Bilder zum 8. März

 

In der BRD haben zum 8. März die Roten Frauenkomitees und andere Genossen kraftvolle Aktionen u.a. in Hamburg, Berlin und Bremen durchgeführt. In Weimar beteiligten sich ca. 40 Genossen an einer Infoveranstaltung zum proletarischen Feminismus. Auch in Bremen und Berlin war im Vorfeld mit Veranstaltungen mobilisiert worden. Bereits jetzt haben uns Genossen verschiedenste Bilder und Fotos von Aktionen zukommen lassen, von denen wir einige wenige nicht vorenthalten wollen, bevor wir ausführlicher über den 8. März in der BRD berichten.

Nieder mit dem Patriarchat und dem Imperialismus!

Weiterlesen

8. März Mobilisierungsveranstaltung

 

Im Zuge der Mobilisierung zum 8. März wird es in Berlin am 02.03. um 20:00 Uhr, im Café tschüsch (Fuldastraße 12, 12045 Berlin) eine Veranstaltung geben.

Thema der Veranstaltung ist die aktuelle Situation der Frau in der BRD und die Frage, welchen Feminismus brauchen wir?

 

Desatar la furia de la mujer como un arma poderosa para la revolución!

 

Wir teilen hier eine spanische Übersetzung der gemeinsamen Erklärung der Roten Frauenkomitees aus Österreich und der BRD:

Hombro con hombro, unidas en la lucha de las mujeres revolucionarias en todo el mundo, los Comités de Mujeres Rojas de Austria y Alemania llaman a las mujeres militantes en este 8 de marzo para llevar a cabo un día de fiesta y compromiso en la lucha de las mujeres en el corazón de la bestia imperialista. Esta lucha está íntimamente ligada a la lucha en los centros de la tempestad de la revolución mundial, las naciones oprimidas. Rechazando las lágrimas de cocodrilo hipócritas y las promesas de los opresores y la doble explotación y opresión. Luchando toman las mujeres su lugar junto a sus compañeros de clase en la lucha por el poder político, por la dictadura del proletariado, por la emancipación de toda la humanidad.

Weiterlesen

Vergewaltigung NICHT Hilfe

 

Recherchen der New York Times haben ergeben, dass Mitarbeiter einer Entwicklungshilfsorganisation bei „Einsätzen“ im Tschad im Jahr 2006 und nach dem Erdbeben in Haiti 2010 Frauen und Prostituierte unter anderem auf „Sexpartys“ sexuell genötigt, ausgebeutet und vergewaltigt haben.

Vorfälle von schwerem sexuellen Missbrauch in den Reihen einer Organisation, die sich angeblich den Schutz vor sexueller Ausbeutung zur Aufgabe gemacht hat: Oxfam. Nicht nur massiv von der EU finanziert, auch die BRD steht der britischen Hilfsorganisation sehr nahe. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, sowie das Auswärtige Amt geben im Jahresbericht 2016/17 an „eng mit Oxfam Deutschland“ zusammenzuarbeiten und unterstützen Oxfam jährlich mit etwa 15 Millionen Euro aus deutschen Staatsmitteln.

oxfam vergewaltiger zynismus

 

Weiterlesen