160. Geburtstag der großen Kommunistin Clara Zetkin!

clara-zetkin

Am 5. Juli 1857 wurde Clara Zetkin, eine große Führerin der internationalen Frauenbewegung, geboren. Im 100. Jahr der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution ehren wir die große Kommunistin, die Produkt dieses weltverändernden Ereignisses ist.

Clara Zetkin war eine wichtige Kommunistin. Sie war Vorsitzende der Kommunistischen Frauen-Internationale und Initiatorin des 8.März, als internationalen Frauenkampftag. Sie kämpfte in der sozialistischen Revolution in Deutschland und war eine Mitgründerin der KPD. Clara Zetkin trieb, unter Führung Lenins, die Gründung von Frauenabteilungen in den Kommunistischen Parteien voran. Sie betonte die große Wichigkeit der systematischen Organisierung und Politisierung der Frauen als große Triebkraft für die Revolution.

„…’Wir müssen unbedingt eine kräftige internationale Frauenbewegung schaffen, auf klarer theoretischer Gundlage‘ – so leitete Lenin das Gespräch nach der Begrüßung ein.“ (Erinnerungen an Lenin, Clara Zetkin)

Sie kritisierte falsche Linien, die die Organisierung der Frauen nicht unterstützten und sie hinterten als führende Kraft innerhalb der Kommunistischen Partei tätig zu sein. Sie kritisierte: „Ich nenne bewusste Saboteure der Revolution jene Genossen, die nicht auch die Frauen zu bewussten Mitträgerinnen der Revolution sammeln und erziehen“. Vor allem durch den Sieg der Oktoberrevolution und der Schaffung einer weltweiten Vereinigung der KommunistInnen sammelten sich Kommunistinnen aus verschiedensten Ländern um das Banner der Dritten Internationale unter Führung Lenins und später Stalins. Bei der 2. Internationalen Konferenz kommunistischen Frauen nahmen Vertreterinnen aus 28 Ländern teil, sogar aus Indien und China waren Delegierte angereist.

„Die erste Diktatur des Proletariats ist wahre Bahnbrecherin für die volle soziale Gleichberechtigung der Frau“. Der Sieg der Oktoberrevolution bewies den Frauen auf der ganzen Welt, dass der Kampf der Frauen ein gemeinsamer mit dem der Arbeiterklasse ist und die Diktatur des Proletariats die Voraussetzung dafür ist, den Kampf gegen das Patriarchat siegreich zu Ende zu führen. Clara Zetkin kämpfte bis zu ihrem Tod für die Befreiung der Frau und den Kommunismus.

„Uns Frauen aber entmutigt nicht, was hinter uns liegt, uns schreckt nicht, was vor uns dräut. Wir haben die Augen unverwandt gerichtet auf das leuchtende Ziel, den menschheitsbefreienden Kommunismus. Wir sehen klar den Weg zum Ziel: den Bürgerkrieg, den revolutionären Kampf mit seinen Schrecken und Gefahren. Und trotzdem haben wir nur eine Losung: Durch!“

DER ORIGINALARTIKEL IST AM 05. JULI 2017 AUF „DEM VOLKE DIENEN“ ERSCHIENEN. IHR FINDET IHN UNTER FOLGENDEM LINK:           http://www.demvolkedienen.org/index.php/de/t-proletarischer-feminismus/1531-160-geburtstag-der-grossen-kommunistin-clara-zetkin
Advertisements